Konzerte

Keine anstehende Veranstaltung
Letzte Woche fand wieder eine online-Veranstaltung der BBF statt: Dieses Mal ging es um die Count Basie Bigband, vor allem um die Geschichte und Entwicklung, die dieses bemerkenswerte Orchester über die vielen Jahre seines Bestehens nahm. Als Dozent war diesmal der Stuttgarter Posaunist Eberhard Budziat (https://www.eberhard-budziat.de/home/) am Sttart. Wir hörten zahlreiche Musikbeispiele, die die Entwicklungsschritte der Bigband wirkungsvoll unterstrichen und illustrierten. Der Bogen spannte sich von den ersten Anfängen mit den Swing Blue Devils/Benny Moten (ab 1932) – die Rhythmusgruppe war im Prinzip schon voll ausgeformt - über den „Zenit“ der Band (1937 – 1949/50) bis zur „neuen“ und aus heutiger Sicht wohl bekanntesten Count Basie Bigband mit ihren sehr bekannten Arrangeuren wie Neal Hefti, Frank Foster, Thad Jones und natürlich auch der erst kürzlich verstorbene Sammy Nestico. Ganz nebenbei lernten wir so einiges über die Kompositionen und Arrangements, die so typisch sind für Basie Bigband. Das Count Basie Orchestra besteht tatsächlich bis heute, was wirklich etwas Besonderes ist. Vor allem bekamen wir MusikerInnen mal wieder riesig Lust, zu proben und zu spielen, was ja momentan leider immer noch nicht möglich ist. Aber wenn es dann so weit sind, freuen wir uns auch auf viele Titel aus dem Basie Bandbook